Finde einfach deinen Weg

Natur für alle mit der wegbar-App

Im vierten Quartal 2019 gibt es "wegbar" für Ihr Smartphone. Wir informieren Sie auf der Website, sobald die App für Android oder iOS zur Verfügung steht.

Genießen Sie die Natur in ausgesuchten Naturschutzgebieten des Münsterlandes. Jede Route führt Sie vorbei an besonderen Naturmerkmalen oder Sehenswürdigkeiten, die in der App vermerkt und beschrieben werden. Und das Beste daran – auch die Wege werden in der App detailliert kommentiert.

Egal, ob mit Kinderwagen oder Rollstuhl: Sie finden mit der App eine individuelle Route für sich und Ihre Familie. Jedes Gebiet ist auf seine Zugänglichkeit geprüft und kommentiert worden. Wo es möglich war, wurde die Wegbarkeit der Routen-Abschnitte verbessert. So können Sie sich im Vorfeld ein Bild von der Wegbeschaffenheit im Gebiet Ihrer Wahl machen und ganz leicht den für Sie passenden Weg finden.

In ausgewählten Gebieten erwarten Sie am Wegesrand spannende Informationstafeln und interaktive Erlebnisstationen, die alle Sinne anregen. Wer noch mehr erleben möchte, schaut an besonders reizvollen Orten einfach in den Augmented Reality Modus in der App und entdeckt virtuelle Waldbewohner.

Darüber hinaus können Sie sich in der App auf einer Karte touristische Angebote in der Nähe anzeigen lassen. Vom Restaurant bis zur Übernachtungsmöglichkeit oder dem Verleih von Dreirad-Tandems ist alles zu finden.

Im Laufe des 4. Quartals 2019 steht die App für iOS und Android in den App-Stores bereit.

Der Weg ist das Ziel

Mit der "wegbar"-App gibt es keine unangenehme Überraschung mehr. Im Vorfeld und unterwegs können Sie schauen, ob die Wegabschnitte Ihren Wünschen und Ansprüchen gerecht werden. Mit Farbkodierungen und Hinweispunkten findet jeder einen bestmöglichen Weg in die Natur.

App in die Natur

14 Gebiete und eine wunderbare Gelegenheiten, die Natur zu genießen. Wussten Sie, dass es im Münsterland freilebende Flamingos gibt? Kennen Sie die alten Schmugglerpfade? Lassen Sie sich überraschen, was die Naturschutzgebiete der "wegbar"-App zu bieten haben.

Der Geheimtipp!

Junge Forscherinnen und Forscher werden mit der App unterwegs aktiv auf virtuelle Ereignisse hingewiesen. Im sogenannten "Augmented Reality " (AR) Modus gibt es an besonders reizvollen Orten in der Kamera-Ansicht der App animierte Tierbilder mit spannenden Informationen zu entdecken.

Was Sie in der wegbar-App erwartet.

Wir möchten Ihnen einen kleinen Überblick geben, was Sie mit der wegbar-App alles anstellen können.

Und los geht's!

Mit der Listen- oder Kartenansicht finden Sie nach dem Start der App einfach Ihr persönliches Highlight-Naturschutzgebiet. Die Listenansicht ist sortiert nach der Entfernung zu Ihrem aktuellen Standort.

Einfach übersichtlich

In Ihrem Highlight-Gebiet finden Sie alles auf einem Blick. Gebietsbeschreibung, Karte mit Wegbeschreibung, Pfad-Ablauf mit der Übersicht über die Sehenswürdigkeiten sowie eine räumliche Orientierung über den Augmented Reality (AR) Modus in der Kamera-Ansicht.

Darf es etwas mehr sein?

Auf jeder Ebene Ihres Highlight-Gebietes können Sie in die Tiefe gehen. Schauen Sie sich in der Foto-Übersicht doch einfach schon einmal um. Wechseln Sie in der Karte einfach zwischen touristischen Angeboten, Weghinweisen oder Sehenswürdigkeiten. Im Pfad-Ablauf gibt es hinter der Übersicht, spannende Details zu lesen.

Augmented Reality Modus

Der sogenannte Augmented Reality Modus (AR) gibt Ihnen eine räumliche Orientierung zur nächsten Sehenswürdigkeit mit Himmelsrichtung und Entfernung. Als kleine Überraschung wird bei aktivierter Benachrichtigungsfunktion hin und wieder auf ein heimisches Tier in unserer Natur hingewiesen, das Sie mit Ihren Kindern in der Kameraansicht als animierte Illustration direkt im Naturschutzgebiet finden können. Schauen Sie sich gemeinsach einfach um. Je näher Sie dem virtuellen Objekt kommen, desto größer wird es.

Aller Anfang ist leicht.

Haben Sie Ihr Highlight-Gebiet bereits durchforscht oder möchten Sie das nächste Gebiet bereisen. Kein Problem. Einfach auf den "zurück"-Pfeil klicken oder die App neu starten und Sie befinden sich sofort wieder in der Gesamtübersicht der 14 ausgesuchten Naturschutzgebiete. Bereit für eine neue Route.

Alle Wege führen in die Natur.

Mit Unterstützung der Firma NeumannConsult, ein Experten-Team zum Themenbereich Tourismus, Barrierefreiheit und Design für Alle, machen wir Ihnen den Weg leicht.

Das Kartenmaterial wurde optisch überarbeitet, so dass die Hinweismarker und Kennzeichnungen einen möglichst guten Kontrast aufweisen

Über ein zentrales Steuerelement können Sie schnell verschiedene Informationebenen zum Weg, Ihrer Position und der Umgebung aktivieren.

Die visuelle Hervorhebung der aktiven Kartenelemente und die Bildgalerie helfen Ihnen bei der Orientierung und dem Wechsel zwischen den Elementen.

Über der Karte finden Sie auf einem Blick die Gesamtlänge des Streckennetzes.

Verschiedene, kontrastreiche Icons informieren Sie auf einem Blick über Sehenswürdigkeiten, WCs, Weghinweise oder touristische Angebote.

Die optische Kennzeichung der Wege gibt einen schnellen Überblick über die Wegqualität. Details oder die Bedeutung der Kennzeichnung erfahren Sie über das Icon über der Karte.

Das Projekt "Natur für alle - barrierefreie Naturerlebnisse im Münsterland" wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (EFRE NRW 2014-2020). Auch der NABU-Landesverband NRW hat sich an den Kosten beteiligt.
Logo - Europäische Union Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Logo - Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW
Logo - EFRE.NRW Investition in Wachstum un Beschäftigung