WEGBAR - Naturerleben für alle

Natur barrierefrei und familienfreundlich erlebbar machen - mit diesem Ziel haben sich sieben Partner aus dem Münsterland zusammengeschlossen, um Naturerlebnismöglichkeiten für alle Menschen zu schaffen.

Das Team setzt sich aus fünf Biologischen Stationen sowie dem Labor für Software Engineering der FH Münster und dem Beratungsbüro NeumannConsult zusammen. Gemeinsam haben sie die Region unter die Lupe genommen und Angebote zum barrierefreien Naturerleben entwickelt. Die Biologischen Stationen sowie speziell geschulte Natur- und Landschaftsführer nehmen Sie gerne mit auf eine Entdeckungsreise durch ihre Heimat. Sprechen Sie uns an!

Auf den folgenden Seiten werden eindrucksvolle Gebiete der Münsterländer Natur-, Kultur- und Parklandschaft vorgestellt. Im Münsterland erwarten Sie gut ausgebaute Rad- und Wanderwege, idyllische Dörfer und wunderschöne Bauerngärten.

Bei den ausgewählten Gebieten wird besonderer Wert auf Barrierefreiheit und Familienfreundlichkeit gelegt, sodass einem Ausflug mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator nichts mehr im Wege steht. Entlang einiger Wege gibt es darüber hinaus besondere Angebote für blinde Menschen und Menschen mit Sehbehinderung. Erleben Sie mit uns gemeinsam die Vielfalt der Region!

Mit gutem Beispiel vorangehen

Gemeinsam fördern wir barrierefreies Naturerleben im Münsterland!

Biologische Station
Zwillbrock e.V.

Die Biologische Station Zwillbrock e.V. ist für die naturschutzfachliche Betreuung von 30 Schutzgebieten mit etwa 3200 ha Moor, Heide und Feuchtwiesen im Kreis Borken zuständig. Für Naturfreunde wird zweimal jährlich ein umfangreiches Angebot an Veranstaltungen zusammengestellt. Im Besucherzentrum mit Moormuseum erhalten Sie viele Informationen und Tipps, hier können Sie zu Wanderungen in das Naturschutzgebiet Zwillbrocker Venn starten oder einer Radtour auf der ausgewiesenen Flamingoroute.

Biologische Station
Kreis Steinfurt e.V.

Die Biologische Station Kreis Steinfurt e.V. nimmt wichtige Naturschutzaufgaben im Kreis Steinfurt wahr. Mehr als  80 Naturschutzgebiete mit einer Fläche von über 10 000 ha sind in der fachlichen „Obhut“ der Station. Schwerpunkt sind Feuchtwiesen, Moore, Heiden und Flussauen. Um den Menschen vor Ort die Faszination der Natur näherzubringen und sie für ihren Schutz zu sensibilisieren, entwickelt die Station naturtouristische Angebote und führt naturkundliche Veranstaltungen durch.

Naturschutzzentrum
Kreis Coesfeld e.V.

Seit 1995 setzt sich das Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V. für die vielfältige Münsterländische Parklandschaft und die dort beheimateten Tier- und Pflanzenarten ein. Das Naturschutzzentrum versteht sich als Bindeglied zwischen den Landnutzern und dem amtlichen und dem ehrenamtlichen Naturschutz.

Biologische Station
Kreis Recklinghausen e.V.

Die Biologische Station Kreis Recklinghausen e.V. setzt sich seit 1992 getreu dem Motto "Natur erforschen, Natur erhalten, Natur erleben" für Natur und Landschaft ein. Schwerpunkte sind wissenschaftliche Grundlagenerhebungen, naturschutzfachliche Beratung sowie diverse Veranstaltungen der Umweltbildung. Ausstellung und Außengelände eignen sich ideal für Ausflüge oder Exkursionen. Sommerfest und Apfelsaftfest bieten Infos, Spiel und Spaß für die ganze Familie.

NABU-Naturschutzstation
Münsterland e.V.

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V. ist eine Biologische Station, die in gemeinsamer Trägerschaft vom NABU-Landesverband und den NABU-Kreisverbänden Coesfeld, Münster und Warendorf betrieben wird. Sie wurde 1997 gegründet. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt in der Betreuung der Naturschutzgebiete in diesen drei Kreisen, in der Umweltbildung sowie im barrierefreien Naturerleben. Jährlich bietet die Naturschutzstation mehr als 130 Veranstaltungen und Fachseminare an.

NeumannConsult und FH Münster

Das Labor für Software Engineering der FH Münster konzipiert und realisiert innovative Softwareprodukte. Unsere Schwerpunkte liegen in den Feldern Mensch-Computer-Interaktion und Smart Mobility. 

NeumannConsult ist eine Beratungsfirma im Themenbereich Tourismus, Barrierefreiheit und Design für Alle, die seit mehr als 15 Jahren auf einem sich ständig wandelnden Markt aktiv ist und die maßgeschneiderten Lösungen für deutsche und internationale Kunden entwickelt.

"Reisen für Alle" – wegbar macht mit!

Reisen für Alle ist ein bundesweites Informations- und Bewertungssystem für touristische Einrichtungen – von gastronomischen Betrieben über Unterkünfte bis hin zu Museen und Freizeitangeboten. Für wegbar wurden alle wichtigen Informationen durch ausgebildete Prüferinnen erfasst und mit klaren Qualitätskriterien bewertet. Zertifizierte Betriebe erkennen Sie an dem „Reisen für Alle“ Logo auf unserer Internetseite. Dahinter verbergen sich Berichte mit Informationen zur Barrierefreiheit.

Die Qualitätskriterien und weitere Informationen finden Sie unter www.reisen-fuer-alle.de

Das Projekt "Natur für alle - barrierefreie Naturerlebnisse im Münsterland" wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (EFRE NRW 2014-2020). Auch der NABU-Landesverband NRW hat sich an den Kosten beteiligt.
Logo - Europäische Union Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Logo - Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW
Logo - EFRE.NRW Investition in Wachstum un Beschäftigung